Vitalamin – KEIN VORTEIL gegenüber herkömmlichen Multivitamintabletten

Vitalamin

39,90€
Vitalamin
20.2

Wirkung

2/10

    Seriösität

    2/10

      Einfachheit

      2/10

        Preis-Leistung

        2/10

          Gesamt-Wertung

          2/10

            Pros

            • Natürliche Inhaltsstoffe

            Cons

            • Fast keine unabhängigen Erfahrungsberichte vorhanden
            • Erste Anwender berichten von Wirkungslosigkeit und Nebenwirkungen
            • Relativ hoher Preis

            Vitalamin hält nicht, was es verspricht. Zu diesem Schluss kommen wir nach gründlicher Analyse der Inhaltsstoffe, Erfahrungsberichte, Kosten und Hintergründe der Diätpillen. Auf den ersten Blick scheint es sich um ein gutes Wirkkonzept von einem seriösen Anbieter zu handeln. Doch beim Kennerblick hinter die Kulissen zeichnet sich ein anderes Bild. Alle Details erfahren Sie hier, in unserem Vitalamin Test.

            Vitalamin – Inhaltsstoffe, Wirkung, Nebenwirkungen

            Laut den Angaben des Herstellers enthalten die Diätpillen die folgenden Wirkstoffe:

            Koffein

            Positiv ist uns aufgefallen, dass der Hersteller angibt, wieviel Koffein genau in den Diätpillen enthalten ist. Dies wird von anderen Herstellern leider allzu oft vernachlässigt.

            Vitalamin enthält 138 mg Koffein pro 3 Kapseln. Das ist in etwa die gleiche Menge, wie in einer großen Tasse schwarzem Kaffee. Der Unterschied ist jedoch, dass das Koffein in Kaffee in seiner natürlichen Form vorliegt, und insbesondere in Verbindung mit einer Vielzahl anderer Pflanzenstoffe. Denn was viele nicht wissen: Kaffee ist sehr reich an Antioxidantien und Polyphenolen. Diese wirken gleichzeitig mit dem enthaltenen Koffein im Körper und es ergibt sich ein Gleichgewicht aus den Effekten des Koffeins und den Effekten der Antioxidantien und Polyphenole.

            Synthetisches Koffein, wie es in Vitalamin verwendet wird, wirkt hingegen ganz anders. In isolierter Form findet kein ausgleichender Effekt durch Antioxidantien bzw. Polyphenole statt und es ist nicht klar, welche dauerhaften Auswirkungen dies auf den Körper und die Gesundheit hat. Zu möglichen Nebenwirkungen, die hieraus entstehen können, kommen wir gleich noch.

            Calcium

            Dieser Mineralstoff dürfte den meisten von uns gut bekannt sein. Wir finden ihn z.B. in hohen Mengen in Milch und Milchprodukten, vielen Gemüsesorten, oder in bestimmten Mineralwässern.

            Was Calcium in einem Abnehmprodukt zu suchen hat, ist uns jedoch ganz und gar schleierhaft. Als Mineralstoff ist es definitv wichtig für gesunde Knochen und ein gesundes Gehirn – aber dass es beim Abnehmen helfen soll, dafür gibt es nicht die geringsten wissenschaftlichen Hinweise.

            Magnesium

            Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen Mineralstoff. Magnesium hat tatsächlich positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel und die Energieverbrennung im Körper. Wir haben zum Beispiel in diesem Artikel ausführlicher über die positiven Effekt von Magnesium berichtet.

            Leider setzt sich auch hier wieder das Motto fort „Gut gemeint, doch leider knapp daneben.“ Denn es fällt zwar zunächst positiv auf, dass die Hersteller Magnesium in ihrer Rezeptur verwenden. Doch schaut man genauer hin, zeigt sich, dass in Vitalamin die billigste Form von Magnesium verwendet wurde, die nur sehr schlecht vom Körper aufgenommen werden kann: Magnesiumoxid.

            Ohne zu sehr ins Detail zu gehen: Mineralien kommen in diversen verschiedenen Formen in der Natur vor. Im Fall von Magnesium reichen diese von MagnesiumOXID und MagnesiumCARBONAT, über MagnesiumCITRAT, bis hin zu MagnesiumMALAT, oder MagnesiumGLYCINAT (und noch einige andere mehr). Die verschiedenen Formen unterscheiden sich vor allem in ihrer Absorbierfähigkeit, d.h. wie gut der Körper sie in den Blutkreislauf aufnehmen kann. Denn was sie runterschlucken ist ziemlich egal – was zählt ist, was es in Ihren Blutkreislauf schafft!

            Im Fall von Magnesiumoxid beträgt die Aufnahmerate laut entsprechender Studien zwischen 18 und 27%. Das heißt: nicht einmal ein Viertel der Menge, die Sie einnehmen, gelangt überhaupt ins Blut.

            Magnesiumcitrat liegt mit knapp 50% im Mittelfeld. Am besten absorbiert werden die Formen -Malat oder -Glycinat, mit bis zu 80% Absorbtion – doch diese sind auch deutlich teurer, weshalb Hersteller hier meistens sparen.

            Insofern also eine gute Idee der Hersteller, Magnesium zu verwenden. Doch die verwendete Form kann nur sehr schlecht vom Körper aufgenommen werden und kann somit auch nicht nennenswert zu einer Abnehmwirkung beitragen.

            Fazit Inhaltsstoffe

            Zusammengefasst ist Vitalamin nichts anderes, als ein gewöhnliches Vitaminpräparat, dem Koffein zugesetzt wurde. Somit gibt es unserer Ansicht nach keinerlei Rechtfertigung, derart viel Geld (39,90€) für dieses Produkt auszugeben.

            Kaufen Sie sich lieber ein gutes Multivitamin bei der Apotheke (z.B. Centrum – A bis Zink, für ca. 11€ pro Monat) und trinken Sie ein bis zwei Tassen Kaffee pro Tag. Damit erreichen Sie mindestens die gleiche Wirkung in Ihrem Körper, wie mit Vitalamin.

            Vitalamin – Erfahrungen

            Kommen wir zu der Frage „Wie sieht es mit Erfahrungsberichten aus? Was sagen Leute, die Vitalamin ausprobiert haben? Wirkt es?“

            Leider lassen sich nur wenige unabhängige Erfahrungsberichte zu Vitalamin im Internet finden. Erste Tester berichten jedoch, dass sie keine Abnehmwirkung feststellen konnten, und dass man zwar etwas weniger Appetit hat, dies jedoch mit Herzrasen einher geht (sehr wahrscheinlich durch das zugesetzte Koffein).




            Vitalamin – Was gibt es bei der Einnahme zu beachten?

            Der Hersteller gibt folgende Empfehlungen und Hinweise zur Einnahme:

            • 3 Kapseln täglich (= 138 mg Koffein) einnehmen,
            • mit kaltem Wasser,
            • auf leeren Magen.

            Der Hersteller warnt auf der Verpackung außerdem, dass Kinder, schwangere Frauen, oder Herzkranke Vitalamin nicht einnehmen dürfen (wegen des enthaltenen Koffeins).

            Vitalamin kaufen – Was kostet es?

            Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 39,90€ für eine Packung mit 90 Kapseln.

            • 39,90€
            • 90 Kapseln
            • 3 Kapseln pro Tag

            Dementsprechend ergeben sich monatliche Kosten von knapp 40€. Vitalamin liegt damit im oberen Mittelfeld, im Vergleich zu den anderen von uns untersuchten Abnehmprodukten.

            Vitalamin – Täuschung durch geschickte Werbemanöver?

            Mit gekauften Werbeartikeln, wie hier bei Focus Online, versucht Vitalamin die Verkäufe zu steigern

            Hierbei handelt es sich jedoch keineswegs um ernsthafte Testberichte. Der Leser soll glauben, der Focus habe über die Diätpillen berichtet. Wie man jedoch an der Impressum-Box (rechts im Bild) erkennen kann, handelt es sich hier um eine ausführlich formulierte Werbeanzeige – die die Hersteller von Vitalamin einiges an Geld gekostet haben dürfte. Geschickt!

            Vitalamin – Wer steht hinter dem Verkauf?

            Bei dem Verkäufer von Vitalamin handelt es sich um eine deutsche Firma, mit Sitz im Steuerparadies Malta:

            Vitalamin LTD
            Herr Kirsten Mamo
            72 Sir Frederick C. Ponsonby Street
            1070 Graza
            Malta

            USt-IdNr.: MT23164104
            Firmennummer: 997787032

            Telefon: 030-346557460
            Email: info@vitalamin.com

            Fazit

            Fassen wir zusammen:

            • Es liegen nur sehr wenige unabhängige Erfahrungsberichte zu Vitalamin vor. Das macht es schwer herauszufinden, ob das Produkt tatsächlich wirkt. Die wenigen Erfahrungen, die wir finden konnten, zeichnen eher ein schlechtes Bild: entweder es wirkt gar nicht, oder es reduziert zwar den Appetit etwas, doch löst außerdem auch Herzrasen aus.
            • Die Verkäufer werben zwar mit „Made in Germany“, doch im Impressum steht eine Briefkastenfirma aus Malta.
            • Der Preis liegt mit 39,90€ zwar „nur“ im oberen Mittelfeld. Doch wie wir zu Beginn des Tests festgestellt haben, unterscheidet sich Vitalamin inhaltlich nicht von einem Multivitaminpräparat + ein bis zwei Tassen Kaffee pro Tag. Gute Multivitaminika bekommt man in der Apotheke schon für 10-15€. Insofern ist Vitalamin somit vergleichsweise teuer.
            • Die Wirkstoffkombination ist zwar im Ansatz nicht schlecht, enttäuscht beim genaueren Hinsehen jedoch durch einige schwerwiegende Schwachpunkte.

            Alles in allem glauben wir daher nicht, dass Vitalamin halten kann was es verspricht.

            0 Kommentare

            Dein Kommentar

            Want to join the discussion?
            Feel free to contribute!

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.