Alli – Skandalöse Nebenwirkungen, trotzdem kein Gewichtsverlust

Alli ist eines der wenigen offiziell geprüften und zugelassenen Arzneimittel zum Abnehmen. Wie es dazu kommen konnte ist uns nach unserer Analyse allerdings unbegreiflich. Denn zahlreiche Kunden klagen über extreme Nebenwirkungen, wie u.a. unkontrollierbare Ausscheidungen, Leber- und Nierenschmerzen, oder sogar rektale Blutungen. Erfahren Sie hier, warum Sie von Alli besser die Finger lassen sollten.

Was ist Alli?

Alli ist ein frei im Handel erhältlicher “Fettblocker” und die abgeschwächte 60 mg Version von Xenical, einem verschreibungspflichtigen Medikament mit 120 mg des Wirkstoffs Orlistat.

Xenical ist von der US Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) für die Behandlung von Übergewicht zugelassen für Leute mit einem Body Mass Index (BMI) von 27 oder höher.

Alli darf frei im Handel verkauft werden an übergewichtige Erwachsene.

Nach 3 Jahren und fast 100 getesteten Produkten kommen wir zu dem Schluss: Abnehmpillen sind wirkungslose Abzocke! Überzeugen Sie sich selbst, in unserem 3-Jahres-Rückblick: Die Ergebnisse aller Tests auf einen Blick.

Sowohl Xenical als auch Alli sind laut Hersteller als Unterstützung zum Abnehmen mit einer fettreduzierten kalorienreduzierten Diät mit regelmäßigem Sport gedacht.

Alli – Inhaltsstoffe & Wirkung

Die Wirkung von Alli beruht auf dem Inhaltsstoff Orlistat, der die Aufnahme von Fett aus der Nahrung blockiert. 

Der Hersteller gibt folgende Beschreibung der Wirkung:

Screen Shot 2016-08-10 at 07.20.22

Was sich hier ziemlich einfach und vielversprechend liest, gestaltet sich in der Realtität jedoch bei weitem nicht so angenehm und reibungslos (dazu gleich mehr im Abschnitt zu den Nebenwirkungen).

Mit anderen Worten wirbt Alli also damit, dass man abnimmt, indem die Aufnahme von Fett aus der Nahrung gehemmt wird. In Wahrheit jedoch bewirkt Alli einfach nur extrem unangenehme Nebenwirkungen wenn man Fett isst, was einen dann quasi dazu zwingt sich fettarm zu ernähren um die extrem unangenehmen Nebenwirkungen zu vermeiden. Ein Gewichtsverlust ergibt sich somit, wenn überhaupt, nur durch die Umstellung der Ernährung, und nicht durch die Einnahme von Alli per se.

Warum wir im Übrigen von fettarmer Ernährung zum Abnehmen abraten und statt dessen eine kohlenhydratarme fettreiche “Low-Carb” Ernährung empfehlen, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Ansonsten besteht das Produkt aus den folgenden Inhaltsstoffen:

Aktive Inhaltsstoffe

Inaktive Inhaltsstoffe

  • Lebensmittelfarbe (blau)
  • Essbare Tinte
  • Gelatine
  • Eisenoxid
  • Mikrocrystalline Cellulose
  • Povidon (Bindemittel)
  • Natrium Lauryl Sulfat 
  • Natrium Stärke Glycolat
  • Talk 
  • Titaniumdioxid

Alli – Einnahme

Folgendes müssen Sie bei der Einnahme beachten:

  • Eine Kapsel Alli sollte mit jeder fetthaltigen Mahlzeit eingenommen werden.
  • Nicht mehr als 3 Kapseln pro Tag.
  • Die Gesamtmenge an Fett sollte möglichst gleichmäßig über die drei Mahlzeiten verteilt werden und weniger als 30% der insgesamt konsumierten Kalorien ausmachen.
  • Die Hersteller empfehlen einen Fettgehalt von weniger als 15 Gramm pro Mahlzeit einzuhalten.

Zu Mahlzeiten, die kein Fett enthalten, sollten Sie kein Alli nehmen. Wenn Sie die Kapsel mit einer Mahlzeit einnehmen, die viel Fett enthält, werden Sie höchstwahrscheinlich starke Verdauungsbeschwerden bekommen (dazu ebenfalls gleich mehr).

Alli verringert die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen, u.a. Beta-Karotin sowie die Vitamine A, D, E und K. Um eine Unterversorgung zu vermeiden, sollten Sie diese Vitamine mit Nahrungsergänzungsmitteln zuführen, am besten mit einer Mahlzeit, zu der Sie kein Alli einnehmen.

Die Hersteller raten weiterhin davon ab Alli einzunehmen, wenn man einen Body Mass Index von weniger als 28 hat.

Alli – Nebenwirkungen

Wie die meisten “Fettblocker” ist auch Alli mit äußerst unangenehmen Nebenwirkungen assoziiert. Am häufigsten treten auf:

  • Unterleib-/Magenschmerzen
  • Durchfall, teilweise unkontrollierbar
  • Ölige Ausscheidungen aus dem Anus
  • Blähungen / Flatulenz mit öligem Ausfluss
  • Öliger Stuhl
  • Häufigere Gänge zur Toilette
  • Dringender oder schwer zurückhaltbarer Stuhlgang
  • Rektale Blutungen

Das ist leider kein Scherz, im nächsten Abschnitt haben wir entsprechende Amazon-Kundenerfahrungen für Sie zusammengestellt, die von diesen Nebenwirkungen berichten.

Darüber hinaus gibt es Berichte, dass Alli in Einzelfällen sogar zu starken Leberschäden führte. Setzen Sie Alli sofort ab und gehen Sie zum Arzt, wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome haben:

  • Dunkler Urin
  • Extreme Müdigkeit oder Schwäche
  • Fieber
  • Heller Kot
  • Appetitlosigkeit
  • Starker, anhaltender Juckreiz
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Gelbfärbung der Haut oder Augen (Gelbsucht)

Alli – Erfahrungen

Im folgenden haben wir eine Zusammenfassung von Amazon-Erfahrungsberichten für Sie erstellt, von Kunden die Alli bzw. den Wirkstoff Orlistat ausprobiert haben. Sie sind in die folgenden Kategorien gegliedert:

  1. Rektale Blutungen
  2. Menstruationsstörungen
  3. Durchfall, Blähungen, unkontrollierbare ölige Ausscheidungen
  4. Gesundheitsschäden, Leberschäden, Nierenschäden
  5. Keine Wirkung

Rektale Blutungen

Screen Shot 2016-08-10 at 07.33.12

Menstruationsstörungen

Screen Shot 2016-08-10 at 07.31.49

Durchfall, Blähungen, unkontrollierbare ölige Ausscheidungen

Screen Shot 2016-08-10 at 07.30.07 Screen Shot 2016-08-10 at 07.30.43 Screen Shot 2016-08-10 at 07.31.05 Screen Shot 2016-08-10 at 07.31.41 Screen Shot 2016-08-10 at 07.39.42 Screen Shot 2016-08-10 at 07.40.59 Screen Shot 2016-08-10 at 07.41.28 Screen Shot 2016-08-10 at 07.41.54

Keine Wirkung

Screen Shot 2016-08-10 at 07.30.25 Screen Shot 2016-08-10 at 07.30.32 Screen Shot 2016-08-10 at 07.30.55 Screen Shot 2016-08-10 at 07.31.58 Screen Shot 2016-08-10 at 07.32.04 Screen Shot 2016-08-10 at 07.32.13 Screen Shot 2016-08-10 at 07.32.19 Screen Shot 2016-08-10 at 07.32.43 Screen Shot 2016-08-10 at 07.32.50 Screen Shot 2016-08-10 at 07.33.04 Screen Shot 2016-08-10 at 07.33.50 Screen Shot 2016-08-10 at 07.34.04 Screen Shot 2016-08-10 at 07.34.12 Screen Shot 2016-08-10 at 07.36.54 Screen Shot 2016-08-10 at 07.41.18 Screen Shot 2016-08-10 at 07.41.38 Screen Shot 2016-08-10 at 07.42.01

Gesundheitsschäden, Leberschäden, Nierenschäden

Screen Shot 2016-08-10 at 07.31.29 Screen Shot 2016-08-10 at 07.33.28 Screen Shot 2016-08-10 at 07.38.55 Screen Shot 2016-08-10 at 07.39.08

Alli – Preise & Kosten

Wer es dennoch gerne mit Alli versuchen möchte, kann sich das Produkt im Internet in diversen Online-Shops, oder vor Ort in der Apotheke kaufen.

Im Internet kostet eine Monatspackung mit 84 Kapseln in der Regel um die 40 EUR. 

In der Apotheke kostet eine Monatspackung ca. 60 EUR.

Alli – Hintergrundinfos

Hinter dem Verkauf von Alli steht die Firma GlaxoSmithKline (GSK), eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. 

GSK stand in der Vergangenheit des Öfteren im Fokus der Justiz. Im Juli 2012 musste das Unternehmen knapp 3 Milliarden (!) US Dollar Strafe zahlen wegen Falschaussagen zu der Wirkung von Medikamenten, der Zurückhaltung von Daten zur Sicherheit von Wirkstoffen, sowie der Bestechung von Ärzten (Quelle).

Fazit

Auf der positiven Seite ist zu erwähnen, dass Alli unkompliziert in den Alltag integriert werden kann und ihm durch die Zulassung der FDA eine gewisse Glaubhaftigkeit und Seriösität verliehen wird.

Dieser positive Ersteindruck kann jedoch leider nicht Stand halten im Angesicht der überwiegenden negativen Aspekte:

  • Zahlreiche Kunden berichten, dass Alli bei ihnen zu keinem Gewichtsverlust geführt hat.
  • Dennoch treten extrem unangenehme Nebenwirkungen auf, die teilweise sogar gesundheitsschädigend sind.
  • Durch die Hemmung des Verdauungsenzyms Lipase wird die Aufnahme wichtiger Vitamine gehemmt.
  • Der Hersteller von Alli, GlaxoSmithKline, wurde schon früher zu einer hohen Geldstrafe verurteilt wegen Schummeleien mit der Wirkung von Medikamenten und der gesundheitlichen Sicherheit von Wirkstoffen.
  • Alli ist vergleichsweise teuer, insbesondere wenn man es seriös in einer Apotheke kauft.

Dementsprechend lautet unser Urteil: Finger weg von Alli.


Haben Sie schon gute oder schlechte Erfahrungen mit Alli oder anderen Abnehmprodukten gemacht? Erzählen Sie uns gerne davon in den Kommentaren und lassen Sie andere Leser an Ihren Erfahrungen teilhaben!

Alli

€40,00
Alli
1.9

Wirkung

0.8 /10

Seriösität

4.0 /10

Einfachheit

3.0 /10

Preis-Leistung

0.5 /10

Gesamt-Wertung

1.4 /10

Pros

  • Zulassung der US Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) für die Behandlung von Übergewicht

Cons

  • Extreme und unberechenbare Nebenwirkungen
  • Hohe gesundheitliche Risiken
  • Keine Wirkung, laut zahlreicher Kundenrezensionen
  • Hemmt Aufnahme von Vitaminen
  • Relativ teuer

Nach 3 Jahren und fast 100 getesteten Produkten kommen wir zu dem Schluss: Abnehmpillen sind wirkungslose Abzocke! Überzeugen Sie sich selbst, in unserem 3-Jahres-Rückblick: Die Ergebnisse aller Tests auf einen Blick.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.